Esterer Gießerei

Esterer Gießerei - Neustart

Neustart

Die Neuausrichtung der Esterer AG zur Zeit des Wirtschaftswunders

Der wirtschaftliche Aufschwung Altöttings erfuhr im Zweiten Weltkrieg eine scharfe Zäsur. Als Standort mehrerer Lazarette blieb die Stadt jedoch von größerer Zerstörung verschont. Nach dem Krieg stellte der Zustrom von Flüchtlingen, Kriegsgefangenen und Exilanten aus Ost- und Südosteuropa die Region vor große Herausforderungen und Chancen gleichermaßen.

Die Situation in Nachkriegsdeutschland bedeutete auch für die beiden Vorstände der Esterer Maschinenfabrik, die Diplom-Ingenieure Fritz und Max Esterer, eine beachtliche Herausforderung. Doch sie ergriffen die Chance, ihre Firma am Wirtschaftswunder Deutschlands teilhaben zu lassen, führten mutige Umstrukturierungsmaßnahmen durch und brachten die Esterer AG erneut auf einen erfolgreichen Weg.

Auch in den folgenden Jahrzehnten trugen Fritz und Max Esterer neuen ökonomischen und technischen Rahmenbedingungen Rechnung. So trafen sie 1959 die Entscheidung, den Bau von Lokomobilen, und 1970, die Herstellung von Landmaschinen einzustellen.

Haben Sie Fragen?

Rufen Sie uns an unter
+49 (0) 8671 - 92652-0
Wir beraten Sie gerne!

Oder senden Sie uns
eine E-Mail an:
service@esterer-giesserei.de

Aktuelles

100-jähriges Jubiläum der Esterer Werkfeuerwehr

30.06.2017 - Die Esterer Werksfeuerwehr feierte ihr 100-jähriges bestehen...

Neue Website für die Esterer Gießerei Werk Wurzen GmbH

Seit dem 12.06.2017 präsentiert sich die Esterer Gießerei Werk Wurzen GmbH mit einer eigenen...

Erhöhung des maximalen Stückgewichts auf über 1.600 kg in Altötting

02.06.2017 - Die Esterer Gießerei GmbH in Altötting erhöht ihr maximal gießbares Stückgewicht…

© 2013 Esterer Gießerei GmbH  ·  Alle Rechte vorbehalten · Google+ · Pinterest