Esterer Gießerei

Esterer Gießerei - Wärmebehandlung

Wärmebehandlung

Fest, zäh, spanbar? Sie haben die Wahl!

Die Nachbehandlung von Gussteilen mittels Temperatureinwirkung dient vor allem der Beeinflussung der Eigenschaften des Werkstoffes.
Je nach gewähltem Verfahren, lässt sich die Qualität des Gussteils an die Anforderungen des jeweiligen Einsatzbereiches anpassen.

Vor allem der Stahlguss erhält erst durch die Wärmebehandlung seine herausragenden mechanischen Merkmale:
So erreicht man durch Härten respektive Vergüten, Normalglühen oder Weichglühen eine größere Festigkeit. Vergüten und Normalglühen führen zu einer höheren Zähigkeit. Die Eigenspannung im Stahlguss wird mithilfe von Spannungsarmglühen verringert. Und Stahl mit einem Kohlenstoffanteil von über 0,4 Prozent wird durch den Prozess des Weichglühens besser zerspanbar.

Daneben kann mittels Wärme, kontrollierter Abschreckung oder Abkühlung Einfluss auf die Zusammensetzung der Legierungsbestandteile des Werkstoffes genommen werden. Auch hier dient die Nachbehandlung vornehmlich einer Anpassung der Materialeigenschaften an die Zielvorgaben für das jeweilige Bauteil.

Im Rahmen der Nachbearbeitung von Gussteilen führen wir bei Esterer folgende Methoden der Wärmebehandlung durch:

Sie haben Fragen zur Wärmebehandlung? Dann sprechen Sie uns an! Wir stehen Ihnen via Telefon oder E-Mail gerne zur Verfügung.

Haben Sie Fragen?

Rufen Sie uns an unter
+49 (0) 8671 - 92652-0
Wir beraten Sie gerne!

Oder senden Sie uns
eine E-Mail an:
service@esterer-giesserei.de

Aktuelles

100-jähriges Jubiläum der Esterer Werkfeuerwehr

30.06.2017 - Die Esterer Werksfeuerwehr feierte ihr 100-jähriges bestehen...

Neue Website für die Esterer Gießerei Werk Wurzen GmbH

Seit dem 12.06.2017 präsentiert sich die Esterer Gießerei Werk Wurzen GmbH mit einer eigenen...

Erhöhung des maximalen Stückgewichts auf über 1.600 kg in Altötting

02.06.2017 - Die Esterer Gießerei GmbH in Altötting erhöht ihr maximal gießbares Stückgewicht…

© 2013 Esterer Gießerei GmbH  ·  Alle Rechte vorbehalten · Google+ · Pinterest