Esterer Gießerei

Esterer Gießerei - Zerstörungsfreie Werkstoffprüfung

Zerstörungsfreie Werkstoffprüfung

Die zerstörungsfreie Werkstoffprüfung, kurz ZfP, bezeichnet die Qualitätskontrolle eines Werkstücks, ohne dieses zu zerstören oder zu beschädigen.

Demzufolge macht man sich ausschließlich physikalische Effekte zunutze. Ein berühmtes Beispiel für eine zerstörungsfreie Werkstoffprüfung ist die archimedische Verdrängungsmethode zur Ermittlung der Dichte eines Körpers.

Bei Esterer werden zur Kontrolle von Bauteilen die folgenden Verfahren durchgeführt:

  • Durchstrahlprüfung (RT)
  • Ultraschallprüfung (UT)
  • Magnetpulverprüfung (MT)
  • Eindringprüfung (PT)

Die Abkürzungen erfolgen nach dem Standard ISO 9712.

Wiki Gusstechnik

Haben Sie Fragen?

Rufen Sie uns an unter
+49 (0) 8671 - 92652-0
Wir beraten Sie gerne!

Oder senden Sie uns
eine E-Mail an:
service@esterer-giesserei.de

Aktuelles

Francis-Turbinenlaufräder bei der Esterer Gießerei GmbH in Altötting gefertigt

In Zusammenarbeit mit einem Esterer-Kunden wurden in den letzten Wochen drei...

Alle Neune!

08.12.2017 - Für den Jahresausklang ließ sich die Gießereileitung etwas Besonderes einfallen...

Investition in effizientere Druckluftversorgung

Die Esterer Gießerei GmbH investiert in einen neuen Kompressor…

© 2013 Esterer Gießerei GmbH  ·  Alle Rechte vorbehalten · Google+ · Pinterest