Esterer Gießerei

Esterer Gießerei - Weichglühen

Weichglühen

Als Weichglühen bezeichnet man ein Verfahren der Wärmebehandlung von Metallen, bei dem eine Umwandlung im Gefüge des Werkstoffes erfolgt. Ziel ist eine bessere Zerspanbarkeit und Verformbarkeit des Metalls im kalten Zustand.

Dazu wird das Material bis zum Glühen erhitzt und zwar so lange, bis Defekte wie Versetzungen behoben und Spannungen abgebaut worden sind. Beim langsamen Abkühlen des Werkstoffs beginnt der Prozess der Rekristallisation, der Ausbildung neuer Kerne und anschließend das Kristallwachstum.

Metalle, die dem Prozess des Weichglühens unterzogen werden, verlieren an Härte und lassen sich anschließend leichter und ohne Rissbildung walzen, zu Drähten ziehen oder stanzen.

Wiki Gusstechnik

Haben Sie Fragen?

Rufen Sie uns an unter
+49 (0) 8671 - 92652-0
Wir beraten Sie gerne!

Oder senden Sie uns
eine E-Mail an:
service@esterer-giesserei.de

Aktuelles

Francis-Turbinenlaufräder bei der Esterer Gießerei GmbH in Altötting gefertigt

In Zusammenarbeit mit einem Esterer-Kunden wurden in den letzten Wochen drei...

Alle Neune!

08.12.2017 - Für den Jahresausklang ließ sich die Gießereileitung etwas Besonderes einfallen...

Investition in effizientere Druckluftversorgung

Die Esterer Gießerei GmbH investiert in einen neuen Kompressor…

© 2013 Esterer Gießerei GmbH  ·  Alle Rechte vorbehalten · Google+ · Pinterest